Skip to main content

250 Euro für den Förderverein der Gesamtschule

Andreas Scheer, erster Vorsitzender, sowie Claudia Reitmeier, zweite Vorsitzende des Fördervereins, freuen sich über den symbolischen Spendenscheck über 250 Euro, der von Denny Klassen (hinten links), Bürgermeister Michael Kasche (hinten rechts) und Matthias Kolkhorst (vorne rechts) im Rahmen der Mitgliederversammlung des Fördervereins überreicht wurde.

Der Förderverein der Gesamtschule Hüllhorst darf sich über ein Spendengeld in Höhe von 250 Euro freuen. Den Scheck überbrachten Matthias Kolkhorst von der CDU Hüllhorst, Denny Klassen von der JU Hüllhorst sowie Bürgermeister Michael Kasche am vergangenen Dienstag, nachdem sie im Rahmen einer umfangreichen Baumpflanzaktion Spenden gesammelt hatten. 

So hatte im letzten Jahr die CDU Hüllhorst gemeinsam mit der Jungen Union Hüllhorst zum „Einheitsbuddeln“ am Tag der Deutschen Einheit aufgerufen – und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde waren diesem Aufruf gefolgt. Am 03.10.2020 wurden mit knapp 60 Personen insgesamt 15 Obstbäume, darunter Pflaume, Birne, Kirsche und Apfel, auf einer privaten Fläche in Hüllhorst/Holsen gepflanzt. An der Pflanzaktion beteiligt hatten sich neben Mitgliedern der CDU und JU Hüllhorst auch die Grünen Hüllhorst, Bürgermeister Michael Kasche sowie zahlreiche weitere Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde. Im Rahmen der Veranstaltung wurden, wie auch bereits bei der Baumpflanzaktion 2019, Spenden für die örtlichen Schulen gesammelt. Kam die Spende 2019 noch der Grundschule Oberbauerschaft zugute, sollte die Spende diesmal an den Förderverein der Gesamtschule Hüllhorst gehen, die, coronabedingt etwas verspätet, nun am Dienstagabend an die beiden Vorsitzenden des Fördervereins, Claudia Reitmeier und Andreas Scheer, übergeben wurde.

Mit dem großzügigen Betrag möchte der Förderverein ganz im Sinne der umweltbewussten Pflanzaktion die Arbeit im Schulgarten unterstützen und notwendige Anschaffungen finanzieren – zur großen Freude von Schulleiter Jörg Rümpel und Biologielehrer Detlev Dierksheide, der die Schulgarten-AG seit Jahren leitet und äußerst dankbar für die Finanzspritze ist: ,,Da es uns bei Zusammenkünften im Schulgarten häufig an Sitzgelegenheiten fehlt, möchten wir unser ,grünes Klassenzimmer‘ mit Klappbänken ausstatten.“ Profitieren werden davon sicherlich nicht nur die AG-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer, sondern auch ganze Klassen, die den Schulgarten als Lern- und Ruheoase nutzen und auch bei gemeinsamen Aktionen mit ihren Eltern einen gemütlichen Platz einnehmen können.